Suche

Das Geheimnis meiner geschmackvollen Gemüsebouillon

Der Kaspar, der war kerngesund, ein dicker Bub und kugelrund.

Er hatte Backen rot und frisch, die Suppe ass er hübsch bei Tisch.

(aus «der Suppenkaspar» von Wilhelm Busch)


Suppe gut – alles gut

Mein Bouillonpulver ist hausgemacht - nur aus Gemüse, Kräutern und Ursalz. Vegan, ohne Geschmacksverstärker, ohne Hefe, ohne Zucker, ohne Fett, ohne Konservierungsmittel. Der Gemüseanteil ist sehr hoch, dadurch punktet es mit einem Extraplus an Aroma und Duft.

Das Pulver kann auch sehr gut zum Würzen von Saucen und gebundenen Suppen verwendet werden. Hier das Pulver einfach direkt in die Flüssigkeit streuen.


Ca. 1 El. Pulver in einen halben Liter kochendes Wasser geben, umrühren, kurz köcheln lassen. Schon habt ihr eine rein natürliche Gemüsebouillon. Ganz ohne Zusatzstoffe, das ist mir wichtig! Und wenn ihr bei Tisch die Suppe geschmacklich noch etwas abrunden möchtet, empfehle ich die Flüssigwürze "Kelpamare" von A. Vogel.


Oft kauft man im Supermarkt ein Bouillonpulver, das für unseren Körper nicht sonderlich gut ist. Im Gegenteil. Meist ist der Gemüseanteil verschwindend gering und es sind viele Zusatzstoffe enthalten, die sich auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden negativ auswirken können.


Hier verrate ich euch in Bildern, wie ich mein schmackhaftes Gemüsepulver herstelle:

Das Gemüse wird geschnitten, mit der Küchenmaschine zerkleinert und anschliessend für 12 bis 15 Stunden bei niedriger Temperatur (ca. 45 Grad) getrocknet, sodass die wertvollen Inhaltsstoffe grösstenteils erhalten bleiben. Nun werden die getrockneten Gemüseflocken mit Ursalz, Kurkuma und Steinpilzpulver angereichert und in mehreren Mahldurchgängen fein pulverisiert. Abgefüllt in Gläsern ist es lange haltbar. Erhältlich als "Aromapulver GOLD" in meinem Shop. So kochst du richtig hochwertig!













37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kürbiskuchen